NOTTING HILL

Universal Pictures Intern.

TITEL
Original
NOTTING HILL
Deutsch
NOTTING HILL
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
09.07.1999
Deutschschweiz
09.07.1999
Romandie
11.08.1999
Tessin
20.08.1999
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
693'200
Deutschschweiz
513'375
Romandie
156'674
Tessin
23'151

CAST & CREW
Regie
Roger Michell
Produzent
Duncan Kenworthy; Polygram; Notting Hill Pict.
Drehbuch
Richard Curtis
Musik
Trevor Jones
Schauspieler
Julia Roberts
Hugh Grant
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
7 (12)

INHALT

William Thacker (HUCH GRANT) traut seinen Augen kaum, als plötzlich Kinostar Anna Scott (JULIA ROBERTS) seinen Buchladen betritt. Nervös wechselt er ein paar Sätze mit ihr und damit wäre diese traumhafte Begegnung eigentlich auch schon vorbei. Doch als er dann kurz darauf auf der Strasse mit der Traumfrau zusammenprallt und sie mit Orangensaft bekleckert, nimmt das Schicksal endgültig seinen Lauf: Nachdem Anna in Williams Wohnung die Kleider gewechselt hat, küsst sie ihn plötzlich. Keiner von beiden versteht so recht, was da passiert. Fest steht nur, dass sich die berühmteste Schauspielerin der Welt und der wahrscheinlich erfolgloseste Buchhändler Londons gerade in den Armen liegen. Anna und William verbringen ein paar glückliche, unbeschwerte Tage miteinander, bis plötzlich Annas Freund auftaucht, von dessen Existenz William natürlich überhaupt nichts ahnte.

Sechs Monate später. Endlich scheint William die Enttäuschung mit Anna überwunden zu haben, da steht sie unvermittelt vor seiner Tür. Sie will sich bei ihm vor der Journalistenmeute verstecken, die sie verfolgt, weil alte Nacktfotos von ihr aufgetaucht sind. Im Laufe des nun folgenden romantischen Wochenendes verlieben sich die beiden erneut ineinander. Doch als Sensationsreporter sie aufstöbern, fühlt Anna sich von ihrem Geliebten verraten und packt wütend ihre Koffer.

Noch einmal zwölf Monate später. Anna ist zu Dreharbeiten nach London zurückgekehrt und sucht William erneut auf, um ihm unverhohlen zu gestehen, dass sie ihn liebt und mit ihm zusammensein möchte. Doch er lehnt ab. Die Enttäuschung über ihr Verhalten steckt ihm noch zu sehr in den Knochen, zumal er zufällig belauscht hat, wie sie sich abfällig über ihn äusserte. Und wie sollte diese Beziehung auch funktionieren? Sie lebt in Beverly Hills, er in einer schmuddeligen Wohnung in Notting Hill. Ihren Namen kennt jeder auf der Welt, seinen vergisst manchmal sogar seine eigene Mutter. Und als William endlich realisiert, wie sehr er Anna doch liebt, scheint es hereits zu spät...

BILDER