CAST AWAY

Universal Pictures Intern.

TITEL
Original
CAST AWAY
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
11.01.2001
Deutschschweiz
11.01.2001
Romandie
17.01.2001
Tessin
12.01.2001
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
533'678
Deutschschweiz
380'129
Romandie
130'588
Tessin
22'961

CAST & CREW
Regie
Robert Zemeckis
Produzent
Drehbuch
Musik
Schauspieler
Tom Hanks
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
12 (12)

INHALT

Chuck Noland (Tom Hanks) ist ein Workoholic. Als Controller einer Transportfirma reist er durch die ganze Welt und ist deshalb selten zu Hause anzutreffen. Mit seiner Freundin Kelly (Helen Hunt) hat er grosses Glück - sie hält trotz der knappen gemeinsamen Zeit fest zu ihm.

Auf einer Geschäftsreise, die ihn an das andere Ende der Welt führt, passiert es:

Sein Flugzeug stürzt mitten über den Ozean ab. Chuck hat schon rnit dem Leben abgeschlossen, doch er erreicht den rettenden Strand einer Insel. Er ist der einzig Überlebende dieses Absturzes. Das einsame Inselparadies bedeutet für einen zivilisierten Menschen wie ihn die Hölle. Er muss sich um die Beschaffung von Trinkwasser, Nahrung und einen Unterschlupf kümmern. Und daraus wird für ihn ein täglicher Uberlebenskampf. Sein einziger Ansprechpartner auf dieser Insel wird «W~son», ein Volleyball, zu dem er eine ungewöhnliche Beziehung aufnimmt. So vergeht Tag um Tag und Jahr um Jahr. Nach vier Jahren kehrt er zurück in die Zivilisation, zurück zu den Menschen, die ihm die Hoffnung und die Willenskraft gaben, zu überleben.

Doch nichts ist mehr so wie es einmal war....

BILDER