AMELIE DE MONTMARTRE

NO DISTRIBUTOR

TITEL
Original
AMELIE DE MONTMARTRE
Deutsch
DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE
Französisch
LE FABULEUS DESTIN D'AMELIE POULAIN
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
25.04.2001
Deutschschweiz
26.07.2001
Romandie
25.04.2001
Tessin
01.02.2002
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
678'164
Deutschschweiz
338'646
Romandie
320'731
Tessin
18'787

CAST & CREW
Regie
J.-P. Jeunet
Produzent
Drehbuch
Musik
Schauspieler
Audrey Tautou
Mathieu Kassovitz
Rufus
Yolande Moreau
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
Nicht eingestuft
Empfohlen ab
Nicht eingestuft
Kanton GE
7 (12)

INHALT

Amélie hat als Kind erst ihren Goldfisch, dann ihre Mutter und schliesslich die Liebe ihres Vaters verloren, der sich ausschliesslich einem Gartenzwerg zuwendete. Mit 22 Jahren setzt Amélie sich das Ziel, andere Leute glücklich zu machen. Heimlich greift sie in das Leben ihrer verbitterten Hausmeisterin, ihrer hypochondrischen Arbeitskollegin, ihres Nachbarn mit den gläsernen Knochen ein. Und ihr eigenes Glück? Der Schlüssel dazu könnte Nico sein, der seltsame junge Mann, der die liegengelassenen Passfotos rund um Photoautomaten sammelt. Amélies Schicksal - das ist ein unerschöpflich phantasievoller Film, der das Glück neu zu erfinden scheint und uns an die Magie im Alltag glauben lässt.

BILDER