VINCENT

Cineworx GmbH

TITELVERSIONEN
Original
VINCENT
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
04.05.2017
Deutschschweiz
04.05.2017
Romandie
16.08.2017
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
3'325
Deutschschweiz
2'241
Romandie
1'084
Tessin

CAST & CREW
Regie
Christophe Van Rompaey
Produzent
Dries Phlypo
Emmanuel Giraud
Drehbuch
Jean-Claude Van Rijckeghem
Musik
Nicolas Repac
Schauspieler
Alexandra Lamy
Spencer Bogaert
Barbara Sarafian
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
14
Kanton ZH
J14

INHALT

Der belgische Teenager Vincent ist passionierter Umweltaktivist und so depressiv wie pessimistisch. Um die Menschheit auf den desolaten Zustand der Welt aufmerksam zu machen und wachzurütteln, hat er DIE Lösung überhaupt parat: Selbstmord! In seinen Augen scheint solch eine Tat genauso logisch wie zweckdienlich. Doch Vincents revolutionärem Opfer stellt sich eine schier unüberwindbare Hürde entgegen: Seine französische Patentante Nicole. Als sie Vincents Vorhaben entdeckt, setzt sie sich in den Kopf, ihren Neffen zu retten. Dabei wandelt Nicole selbst auf einem schmalen Grat zwischen überschäumender Lebensfreude und schierer Verzweiflung. Kurzentschlossen nimmt sie ihren Neffen mit auf eine Reise nach Paris und Südfrankreich. Derweil entschliesst sich Vincents Familie diese «Entführung» nicht widerstandslos hinzunehmen...

BILDER