INSYRIATED

Agora Films Sàrl

TITELVERSIONEN
Original
INSYRIATED
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
13.07.2017
Deutschschweiz
13.07.2017
Romandie
13.09.2017
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
486
Deutschschweiz
486
Romandie
Tessin

CAST & CREW
Regie
Philippe Van Leeuw
Produzent
Guillaume Malandrin
Serge Zeitoun
Drehbuch
Philippe Van Leeuw
Musik
Schauspieler
Hiam Abbass
Diamand Bou Abboud
Juliette Navis
Mohsen Abbas
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
14
Empfohlen ab
14

INHALT

Ein Mann steht rauchend am Fenster. Seine zwei kleinen Enkelinnen streiten sich, wer als erste ins Badezimmer darf. Ihre Mutter Oum Yazan bereitet das Frühstück zu. Szenen, die alltäglich wirken - doch draussen herrscht Krieg. Die resolute Oum Yazan bemüht sich nach Kräften, ihre kleine Wohnung zu einem sicheren Hafen für ihre Familie und ihre Nachbarn zu machen. Sie versucht, das ganz normale Leben aufrechtzuerhalten und auszublenden, was rund ums Haus geschieht. Doch früher oder später muss auch sie die Tür öffnen und die Wirklichkeit hereinlassen... «Insyriated» zieht die Zuschauerinnen und Zuschauer unmittelbar hinein in den Alltag von Menschen, die ihr einst trautes Heim nicht mehr verlassen können, ohne in Gefahr zu geraten. Eindringlich schildert der Spielfilm die Lebensumstände von Männern und Frauen, für die jede noch so kleine Entscheidung weitreichende Folgen hat. Regisseur Philippe Van Leeuw hat für «Insyriated» an der diesjährigen Berlinale den Publikumspreis gewonnen. Sein meisterlich inszenierter, packender Film ist ein universelles, humanistisches Plädoyer von grosser Dringlichkeit.

BILDER