The Vigil

Spot On Distribution

TITEL
Original
The Vigil
Deutsch
The Vigil - Die Totenwache
Französisch
The Vigil - Il ne vous laissera pas partir
Italienisch
The Vigil

STARTDATEN
Schweiz
23.07.2020
Deutschschweiz
23.07.2020
Suisse romande
29.07.2020
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
2'561
Deutschschweiz
1'925
Suisse romande
636
Tessin

CAST & CREW
Regie
Keith Thomas
Produzent
J.D. Lifshitz
Raphael Margules
Adam Margules
Zach Kuperstein
Drehbuch
Keith Thomas
Musik
Michael Yezerski
Schauspieler
Dave Davis
Menashe Lustig
Malky Goldman
Lynn Cohen
Fred Melamed
Ronald Cohen
Nati Rabinowitz
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
16
Empfohlen ab
16

INHALT

Ein junger Mann übernimmt widerwillig die Totenwache für das Mitglied einer orthodoxen jüdischen Gemeinde. In einer schicksalhaften Nacht wird der Held mit furchterregenden Geheimnissen und seinen eigenen Dämonen konfrontiert.

Der junge Yakov (Dave Davis) möchte die strenge chassidische Gemeinde in Brooklyn am liebsten verlassen, weil er seinen Glauben verloren hat. Da er dringend Geld braucht, stimmt er widerwillig dem Angebot des Rabbiners zu, die nächtliche Totenwache für ein verstorbenes Gemeindemitglied zu übernehmen. Kurz nach seiner Ankunft in dem baufälligen Haus wird Yakov klar, dass hier etwas sehr, sehr falsch läuft. Schon bald findet sich der junge Held in einem unheimlichen Albtraum wieder, der von einem furchteinflössenden Wesen orchestriert wird: Einem „Mazik“, wie im jüdischen Volksglauben jener Totengeist bezeichnet wird. In dieser Nacht des surrealen Schreckens muss sich Yakov nicht nur bösen Geistern, sondern auch den Dämonen seiner Vergangenheit stellen.

In der angesagten Kultreihe „Midnight Madness“ des renommierten Toronto Film Festivals präsentierte Autor und Regisseur Keith Thomas sein Kinodebüt THE VIGIL – DIE TOTENWACHE, einen übernatürlichen Horrorfilm vom Feinsten, der auf alten jüdischen Überlieferungen beruht und in einer orthodoxen Gemeinde in New York spielt. „Der Exorzist kommt nach Brooklyn“ zieht das Branchenblatt „The Hollywood Reporter“ den Hut im Vergleich mit dem Genre-Klassiker. „Alles könnte sich hier im Schatten verbergen (und ist es in der Regel auch), sei es eine Küchenschabe oder ein Spukgespenst“, warnt derweil „Variety“ schreckhafte Zuschauer.

BILDER