TASTE OF CEMENT

Cinélibre, Bern

TITELVERSIONEN
Original
TASTE OF CEMENT
Deutsch
Französisch
Italienisch

STARTDATEN
Schweiz
10.01.2018
Deutschschweiz
11.01.2018
Romandie
10.01.2018
Tessin
BESUCHERZAHLEN

Die aufgeführten Besucherzahlen stellen dar, was für diesen Film seit dem Starttag bei ProCinema gemeldet und erfasst wurde.

Schweiz
1'250
Deutschschweiz
1'028
Romandie
222
Tessin

CAST & CREW
Regie
Ziad Kalthoum
Produzent
Ansgar Frerich
Eva Kemme
Tobias Siebert
Drehbuch
Ziad Kalthoum
Ansgar Frerich
Talal Khoury
Musik
Sebastian Tesch
Schauspieler
Documentary
ZUTRITTSALTER SCHWEIZ

Seit 1.1.2013 werden alle Filme, welche in Kinos öffentlich vorgeführt werden von der "Schweizerischen Kommission Jugendschutz im Film" nach Alterskategorien eingestuft. Das Alter "Zugelassen ab" bedeutet, dass ein Kind/Jugendlicher durch das anschauen des Films keinen Schaden erleiden sollte. Ein Kind/Jugendlicher, welches(r) dieses Alter erreicht hat, wird alleine zugelassen. In Begleitung einer erziehungsberechtigten Person, kann dieses Alter um maximal zwei Jahre unterschritten werden (z.B. Zugelassen ab: 10, ein(e) 10-jährig(e)r wird alleine zugelassen. ein(e) 8-jährig(e)r wird in Begleitung einer Erziehungsberechtigen Person zugelassen.
"Empfohlen ab" bedeutet, dass Ein Kind/Jugendlicher den Inhalt des Films verstehen kann.
Weitere Informationen unter: filmrating.ch

Zugelassen ab
12
Empfohlen ab
12

INHALT

Beim Sandstrand von Beirut. Tag für Tag bei Sonnenaufgang steigen syrische Bauarbeiter aus dem Untergeschoss eines Hochhauses im Rohbau, wo sie essen und schlafen. Sie steigen den Wolkenkratzer empor und treiben den Bau weiter in die Höhe. Sie bringen Beton aus, schalen Säulen und errichten Wände. In den Pausen schweifen ihre Blicke über die prächtige Silhouette der neu erbauten Stadt am Meer, eine Aussicht, die der Kranführer den ganzen Tag zu sehen bekommt. Doch sie dürfen den Bau nicht verlassen und die Freizeit in der Stadt oder am Meer verbringen. In der libanesischen Gesellschaft sind syrische Arbeiter nicht willkommen. Regisseur Ziad Kalthoums faszinierender Film besticht durch die starken Bilder, die eine treffende Metapher für das Leben im Exil sind, und durch ein grossartiges Sounddesign.

BILDER